Musik

musik

Musik hat eine lange Tradition im Büscher CVJM, so findet sich in Kassenbucheinträgen von 1897, dass den Dirigenten ein Geschenk übergeben wurde. Im Jahre 1900 wurde eine neue Violine angeschafft und der Männerchor existierte auch schon einige Zeit.

Der wohl älteste aber immer noch aktive Musikbereich, neben dem Gesang, ist der Posaunenchor. Inzwischen hat das Dirigat einige Male gewechselt, dennoch wird nach wie vor gern und fleißig geprobt. Waren es 1907 neun Instrumente, die auf die Interessenten verlost werden mussten und wurde damals noch mit weißen Handschuhen gespielt, um das Instrument zu schonen zählt der Posaunenchor heute rund 25 Leute, dazu kommt eine sehr gute Jungbläserarbeit.

Der Projektchor ist eine Instanz, die sich zu bestimmten Anlässen zusammenfindet und ausgewählte Stücke probt, präsentiert und wieder pausiert. Das spielt wiederholt sich jährlich ca. 2 Mal.

Seit einiger Zeit werden die Zweitlautesten Töne im musikalischen Bereich (nach den Posaunen) von der CVJM-Band „Timmy“ gespielt. Mit wechselnder Besetzung werden Lieder aus dem EG auch mal anders interpretiert oder auch Liedgut außerhalb des Traditionsbuches gesungen.