Tag Archives: freudenberg

Allgemein CVJM Büschergrund

Jetzt online: Spendenaktion für unsere Jungbläser-Arbeit

Jungbläser-Gruppe CVJM BüschergrundLust darauf, anderer Leute Geld zu spenden?

Klar doch! So geht’s:

Seit einigen Tagen ist auch die Bewerbung des CVJM Büschergrund online – auf der Aktionsplattform „Herzenswünsche“ des großen örtlichen Kreditinstituts mit dem roten „s-punkt“-Logo 😉 Dieses Institut wird in diesem Jahr 175 Jahre alt und fördert deshalb mit einem Budget von 175000 Euronen Vereine und Organisationen aus der Region, jeweils mit bis zu 1000,- Euro.

So ein Stück vom Kuchen möchten wir für unseren Verein natürlich auch gerne abbekommen, um es besonders für unsere engagierte Jungbläser-Arbeit einzusetzen (die ja ohne unsere grandiose Heike nicht da wäre, wo sie heute ist; dafür Dir an dieser Stelle nochmal besten Dank, Heike!).

Konkret möchten wir den Betrag zur Finanzierung von zwei Jungbläser-Wochenenden in der Bildungsstätte einzusetzen, an denen unsere Gruppe immer recht engagiert und stark teilnimmt; mehr dazu in der Projektbeschreibung. Um die Kosten für Verein und besonders die Teilnehmer minimal zu halten, brauchen wir aber eure Mithilfe, damit wir unseren maximalen Förderbeitrag bekommen.

Also Aufpassen und Mitschreiben:

  • Die Abstimmung, welche Gruppe welchen Betrag aus dem fetten 175k€-Topf bekommt, läuft in der Zeit zwischen 1.April und 30.November.
  • In diesem Zeitraum macht ihr – gerne auch mehrmals 😉 – einen Filialbesuch bei besagtem Hause (egal ob Kunde oder nicht), …
  • … erhaltet dort einzelne Spendencodes, jeweils mit einem Wert von 1, 5, 10, 25, 50, 75, 100 oder 175 Euro
  • … ruft dann online die Spendenplattform-Seite unseres Projekts auf (wir haben dazu einen leicht zu merkenden Kurzlink eingerichtet: www.cvjm-bueschergrund.de/spendenaktion2017),
  • … um dort euren Spendencode einzutragen – Fertig!
  • Daneben macht ihr natürlich noch ordentlich Werbung dafür, damit der Pott schnell voll wird!

2 Schulungen für junge Blechbläser – Eins von vielen gemeinnützigen Projekten @Spendenplattform Herzenswünsche

Übrigens: Bis September tourt diese Aktion durch die verschiedenen Filialen des Kreisgebiets und besucht dabei am 22.Juni die Filiale in Büschergrund (bei „Schrengersch„) und am 23.Juni die in Freudenberg (am Mórer Platz). Also spätestens dann bitte viele Codes dort abholen und mitmachen!

Besten Dank für eure Unterstützung!

Ev. Kirche Freudenberg

Blicklicht – ganz aktuell!

Seite_1_Ausgabe_24_September_-_November_V7_WebViele Termine, ne Menge Infos, Interviews und Berichte von und für die Freizeiten der CVJM sind im neuen „Blicklicht“, dem Freudenberger Gemeindemagazin zu finden:

-> einfach hier klicken <- 

CVJM Büschergrund Posaunenchor

Posaunenchor-Einsatz bei Villa Bubenzer

Moritz dirigiertPosaunenchor bei Villa BubenzerAm 6. Dezember feierte die neue Bürgerstiftung „Gut für Freudenberg“ ihre Premiere.

Die Villa Bubenzer bot hierzu mit verschiedenen Handwerksprodukten sowie weihnachtlicher Verpflegung den passenenden Rahmen.

Draußen wartete ein riesiger Weihnachtsbaum auf seine Beleuchtung.

Wir vom Posaunenchor waren im Vorfeld angefragt worden, ob wir wohl mit einigen Bläsern dort ein buntes Weihnachtsprogramm spielen könnten.

Weihnachtsbaum und WeihnachtsvillaNach zwei kurzen Grußworten und einem Countdown wurde die Beleuchtung am wohl größten Siegerländer Weihnachtsbaum schließlich eingeschaltet. Passenderweise spielten wir zunächst „O Tannenbaum“.

Jens, Robin, HeikeEine besondere Herausforderung boten die etwas erschwerten Steh- und Sichtverhältnisse, aber wir haben es gemeistert. Unter anderem haben wir noch „Wir sagen euch an, den lieben Advent„, „Hark – the harold angels sing“ und „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ musiziert – eben ein buntes Weihnachtsprogramm.

 

 

Insgesamt war es wirklich sehr schön und eine gute Gelegenheit unsere Botschaft in die Welt zu „posaunen“ – oder trompeten 😉

Der größte Weihnachtsbaum des Siegerlandes in voller Beleuchtung
Der größte Weihnachtsbaum des Siegerlandes in voller Pracht

(Text: Moritz; Fotos: Burkhard)

Jugger Teenkreis

Jugendfreizeit in Kirchvers

Freizeitzentrum in Kirchvers
Freizeitgelände in Kirchvers

Wir freuen uns sehr bekanntgeben zu dürfen, dass wir in diesem Herbst eine Jugendfreizeit veranstalten wollen! Gemeinsam mit dem CVJM Freudenberg wollen wir Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren einladen, mit uns nach Kirchvers zu kommen. Vom 3. bis zum 8. Oktober haben wir dort das Jugendfreizeithaus ganz für uns. In einer Gemeinschaft von maximal 30 Personen werden wir dort kochen, spielen, Spaß haben und wollen Gott ein Stück näher kommen.

Anmeldungen kannst DU ab sofort downloaden, ausfüllen und bei Katharina Weller oder Timo Nöh unterschrieben abgeben. Wir freuen uns auf DICH!
Hier zum Download: Info und Anmeldung downloaden

Solltest Du weitere Informationen benötigen wende Dich einfach an Katharina oder Timo, Kontaktdaten stehen auf der Anmeldung.

Allgemein

Gesegnete Feiertage!

Im letzten Jahr haben wir uns sehr viel Mühe gegeben und ich denke es lohnt sich auch im zweiten Jahr noch einmal anzuschauen. Viele Liebe Grüße und ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! Vielleicht sieht man sich ja in dem ein oder anderen Gottesdienst!

und statt der „2013“ denkt ihr euch einfach eine „2014“  😉
Jugger

Forrest Jugg am Lago

Forrest Jugg feiert Weihnachten
Forrest Jugg feiert Weihnachten

Seit September gibt es offiziell die Jugger-Abteilung in unserem CVJM, seit Oktober trägt die Mannschaft den Namen „Forrest Jugg“. Gestern Abend haben wir alle zusammen Weihnachten gefeiert; das letzte – zumindest offizielle – Mannschaftstreffen für 2014 und wir danken unserem Gott für die tolle Gemeinschaft und den Segen, den wir erfahren dürfen!

„Forrest Jugg“ besteht aus 17 Spielern und da der Sport „Jugger“ noch nicht allzu bekannt und verbreitet ist trainieren wir uns in Disziplin, Ausdauer, Teamwork und Taktik gegenseitig. Eine tolle Stimmung und viele begeisterte Jugendliche bis junge Erwachsene sind das Ergebnis der gut drei Monate jungen Gruppe. Demnächst werden endlich die eigenen Pompfen gebaut, dann kann es in 2015 auch mit dem Team auf Turniere gehen. Derzeit nehmen einige aus dem Team bereits für die Nachbarmannschaft aus Olpe an Turnieren teil, das soll sich aber bald ändern. Wir sind in eifriger Diskussion um die Deutsche Jugger Liga und freuen uns auf das, was uns demnächst erwartet!

3 – 2 – 1 – Jugger!

CVJM weltweit

Besuch in Ghana – wer kommt mit?

Werbung Ghana Besuch 2015 Kopie

Jungschar

Das war ein Zeltlager!

„Willkommen zurück!“, „Schön, euch wieder zu sehen!“, „Wie war denn das Wetter bei euch?“ – ganz herzliche Begrüßungen und Umarmungen gab es, als die Busse mit 75, teils übermüdeten, Kindern aus Braunshausen wieder in Büschergrund ankamen. Nach 10 Tagen Zeltlager haben sich nun Alle eine Mütze Schlaf verdient, denn den gibt es im Lager nicht übermäßig viel. Gesetz dem Fall man würde pünktlich zur Nachtruhe um 22.30 Uhr die Augen schließen und selbige erst beim Weckruf um 7.30 Uhr wieder öffnen, so kommt man auf erstaunliche 9 Stunden Schlaf. Soweit die Theorie. In der Praxis schläft wohl kaum jemand direkt ein, falls er es denn wirklich will. Und eine Nacht vollständig durchschlafen machen auch nur „Anfänger“, denn die Nachtwache gehört ja auch zum Standard. Sollte nun wirklich ein Überfall sein dann wird auch für alle anderen Teilnehmer die Nacht zur Suchaktion.

zela14 klein
Die Bewohner des dreckigsten Zeltes mussten am Schluss zur Strafe die 500m Flatterband auf eine Trommel wickeln.

 

Klingt komisch? Tag und Nacht gilt es die Lagerehre zu verteidigen und dazu zählt auch der Banner und Wimpel. Führt man Letzteren ständig mit sich so wird auf den Banner bei jedem Rundgang geachtet, an Zelten und Küche darf sich ebenso wenig jemand zu schaffen machen. Keine leichte Aufgabe, aber sie muss gemacht werden. Hat ja keiner gesagt, dass es einfach wird, dieses Zeltlager.

Einfach hatte es auch Abraham nicht immer. Gott hatte ihm ein großes Volk versprochen, unzählige Nachkommen soll er haben. Leicht gesagt, aber ob ein knapp 100 Jahre alter Mann noch ein Kind bekommt? Abraham hat unheimliches Vertrauen in Gott und daran können auch wir uns ein Beispiel nehmen. Es tut gut zu wissen, dass Gott einen Plan mit uns hat, auch wenn wir ihn manchmal nicht sehen, geschweige denn nachvollziehen können. Aber wir sind geliebt! Gott nahe zu sein ist mein Glück!

Das haben die Kinder aus den 6 Jungscharen der CVJM Plittershagen, Freudenberg und Büschergrund in Bibelarbeiten, Andachten aber auch in Geländespielen und Wasserschlachten immer wieder erfahren. Nicht nur durch Bibellesen und Beten können wir Gott nahe sein, auch durch unser Tun und Handeln, Mitmenschen gegenüber und in unserem Reden erleben wir Gottes Nähe. Das Lagerthema war „Draußen zu Hause“ und daran orientierten sich alle Programmpunkte und sogar das Wetter.

Weitere Bilder und Informationen unter www.zela-fb.eu

Chilli

Gelungener Auftakt in die Ferien

Im April haben wir – vom Jugendtreff Chilli – mit einigen Jugendlichen fleißig Reifen gewechselt. Insgesamt kamen bei der Reifenwechselaktion Spenden in Höhe von über 413€ zusammen. Damit hatten wir schon einmal ein gutes Startkapital für die folgende Aktion, denn die Helfer hatten sich überlegt, von dem Geld einen Ausflug ins Phantasialand zu unternehmen.

pl2014-mittel

Gesagt, getan. Wir suchten also einen Termin und damit auch mindestens alle Helfer mitkönnen wurde daraus der 6.7.2014. Das passte zufällig auch sehr gut mit dem Ferienstart in NRW zusammen und so wurde der Ausflug ebenfalls über die Ferienspiele der Stadt Freudenberg ausgeschrieben. Dann ging es ganz flott und es wurde ein drittes, sogar ein viertes Auto organisiert.

Am 6.7. war es dann endlich soweit: Mit 34 Personen ging es um 8.15 Uhr ab ins Phantasialand Brühl. Angekündigt war Regen, gespürt haben wir ein paar Tropfen, mehr auch nicht. Dennoch war der Ansturm verhalten, sodass wir die wirklich kurzen Wartezeiten genießen konnten bevor die nächste Attraktion anstand. Auf Colorado folgte Chiapas, auf Wasserbahn folgte der Free-Fall-Tower. Es gab jede Menge zu tun und ja, es haben alle ohne Schäden oder Verluste den Tag überstanden!

Schnell durchgezählt konnten wir gegen 16.30 Uhr den Heimweg antreten, die Wolken wurden dunkler und bevor es richtig losging waren wir schon wieder im schönen Freudenberg 😉

Danke an alle Reifenwechsler, alle Phantasialand-Teilnehmer, an die Mitarbeitenden und Unterstützer des Ausfluges! Es war ein sehr schöner Tag mit euch und wir würden uns freuen, euch alle wieder zu sehen – im Chilli oder auch beim nächsten Ausflug!

CVJM CVJM Kreisverband Siegerland

Das war Drehmoment 2014!

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, die den Tag vorbereitet und durchgeführt haben. Wir sind gespannt auf das Ergebnis, dürfen uns aber auf jeden Fall als sehr erfolgreich bezeichnen. Ein paar Eindrücke des Tages gibts im folgenden Video:

Drehmoment 2014 from Thomas Ijewski on Vimeo.