Tag Archives: Wanderung

CVJM aktiv CVJM Büschergrund

Einmal Büschergrund umrundet …

… haben die Teilnehmer der diesjährigen Männer-Herbstwanderung des CVJM am 20. Oktober. Bei idealem Wanderwetter im Goldenen Oktober startete die Tour am „Büscher Dreieck“ an der Wendinger Straße, führte durch die Peimbach über die Wilhelmshöhe hoch zu den Bühler Feldern, wo sich ein herrliches Panorama über das Siegerland bot.

181020, CVJM-Männerwanderung, Bühler Höhe

Weiter Richtung Segelflugplatz, A45-Brücke und Löffelberg bis zum Knippen, von wo es an der WEA vorbei über wenig bekannte Nebenwege hinunter in das und weiter bergab durch das Gambachtal ging. Nach ausgiebiger Stärkung mit frischem Apfelkuchen und Kaffee bei Theo’s Teich und dem Passieren der neuen „Wasserwelten“ am Gambacher Weiher wartete schließlich der sicherlich anstrengendste Teil der Wanderung: der steile Anstieg hoch auf den Kuhlenberg bis zur Bottenberger Höhe.

181020, CVJM Büschergrund, Wanderung, KarteDennoch war die Männergruppe derart dynamisch unterwegs, dass hier auf der Höher noch kurzerhand die sprichwörtliche Extra-Meile in Form einer Rundtour vorbei am Industriegebiet Eisenstraße gelaufen wurde, bevor die Runde um Büschergund geschlossen wurde und diese traditionelle Wanderung nach 17 gelaufenen Kilometern mit ausgiebiger Stärkung im ansässigen Lokal ausklingen konnte.

 

Allgemein Jungschar

Fackeln im März

20140307-222358.jpg
Andacht zum Thema „Licht“

Mit 83 Leuten in der Dämmerung bis dunklen Abend durch den Wald laufen – wer macht das nicht? Schade! Denn soeben hättest du die Chance gehabt!

Die vier Jungscharen aus Freudenberg und Büschergrund trafen sich um 18 Uhr am Freudenberger Gemeindehaus und marschierten los. Es ging über Seelbachsecke, am Hof Pelikan entlang, Richtung Hohenhain. Rechts abgebogen wurde erst einmal selbst getestet wie es sich anfühlt im dunklen Wald mucksmäuschenstill zu warten. Aber worauf? Auf das Signal, dass es weitergeht! Keine wurde erschreckt oder sollte in Panik versetzt werden. Es ging um das Gefühl, die Angst, über die man sich irgendwann bewusst wird. Allein im Wald? Keine Orientierung im Dunkeln? Nein, wir brauchen uns nicht zu fürchten, Jesus möchte ein Licht für uns sein. Wie auch die Fackeln uns den Weg hell machen, so möchte Jesus für uns leuchten und uns Orientierung geben. Davon erzählte uns dann Stefan, nachdem wir am Hohenhainer Tunnel vorbeigegangen waren. Dann ging es auf direktem Wege zur Festwiese,

Einige junge Männer aus dem Büscher Vorstand mit familiärer Unterstützung hielten über 100 gegrillte Würstchen bereit, dazu gab es ein kühles Getränk, Vielen Dank!

Dann war der Abend auch schon wieder vorbei, gemeinsam bestritten wir die letzten Meter zum Schulzentrum in Büschergrund, wo die Eltern bereits auf ihre Kinder warteten.

Eine nette Aktion, es macht immer wieder Freude mit so vielen unterschiedlichen und dennoch netten Menschen etwas gemeinsam zu unternehmen. Vielen Dank an alle Kinder, die mitgelaufen sind, aber auch an die Eltern, die unsere Arbeit so unterstützen!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

 

Jungschar

Terminhinweis für die Jungscharler!

Liebe JungscharlerInnen, Liebe Eltern,

am kommenden Freitag, den 7.3.2014 findet keine reguläre Jungscharstunde statt. Weder bei den Mädels, noch bei den Jungs, weder in Büschergrund noch in Freudenberg. Stattdessen wollen wir mit den vier Jungscharen eine gemeinsame Fackelwanderung begehen. Dazu treffen wir uns um 18 Uhr am Gemeindehaus in Freudenberg (Krottorfer Straße), abgeholt werden sollten die Kinder dann um 21.15 Uhr am Realschulparkplatz in Büschergrund (Hermann-Vomhof-Straße 11).

Weitere Informationen gibt es bei den Jungscharleitern und die Anmeldung, die ihr übrigens spätestens am Freitag mitbringen müsst, gibt es >> hier << !

 

Übrigens werden demnächst auch die Anmeldungen zum Zeltlager online verfügbar sein, schaut dazu ab Samstag, den 8.3.2014 auf der Zeltlagerhomepage (ZeLa-fb.eu) vorbei.

Viele Grüße!